Wissen

Planet Wüste


Michael Martin hat in seiner mittlerweile 35-jährigen Tätigkeit als Wüstenfotograf und Geograph immer versucht seine Leidenschaft für die Fotografie mit seinem geographischen Wissen zu kombinieren. Seine beiden Hauptwerke »Die Wüsten der Erde« und »Planet Wüste« sind daher auch keine reinen Bildbände, sondern vermitteln wissenschaftlich genau und trotzdem verständlich geographisches Wissen zu den Wüsten.

Neben seinen eigenen Texten hat er jeweils Wissenschaftler eingeladen, zu bestimmten Themen zu schreiben. Er möchte damit Schülern, Studenten und interessierten Laien die Welt der Wüsten näher bringen und Verständnis und Interesse für diese Extremzonen der Erde schaffen.

»Die Wüsten der Erde« erschien 2004 im Frederking & Thaler Verlag, wurde in sieben Sprachen übersetzt und wurde zu einem der erfolgreichsten Bildbände überhaupt. Das Buch ist inzwischen vergriffen.

»Planet Wüste« erschien 2015 im Knesebeck Verlag sowie zeitgleich in französischer und englischer Sprache weltweit. Wiederum avancierte das Buch nach Erscheinen im deutschsprachigen Raum zum bestverkauften Bildband. Das 448-Seiten Werk setzt drucktechnisch und von der Ausstattung her Maßstäbe.

Planet Wüste

Planet Wüste

Die Erde ist ein Wüstenplanet. Nahezu die Hälfte der Landoberfläche wird von heißen und kalten Wüsten eingenommen. Ihre grandiosen Landschaften und die extremen Klimaverhältnisse wie Hitze und Trockenheit, Kälte und Dunkelheit machen die Faszination dieser Extremzonen aus. Einzigartig ist die umfassende Gegenüberstellung der heißen und kalten Wüsten in Wort und Bild. So ist das Buch nicht nur ein Bildband, sondern auch eine wissenschaftlich fundierte Dokumentation, die in gut verständlichen Texten des Autors sowie namhafter Wissenschaftler die Trockenwüsten mit den Kälte- und Eiswüsten unserer Erde vergleicht.

Wissen – Planet Wüste

Die Wüsten der Erde

Die Wüsten der Erde

Ein Drittel der Erdoberfläche besteht aus Wüsten und Halbwüsten. Doch Wüste ist mehr als Sand, ist eine Vielfalt von Landschaftsformen und ein extremer Lebensraum für Menschen, Pflanzen und Tiere. Das Buch zeigt das endlose Sandmeer der arabischen Rub al-Khali, die von den großen Gebirgsketten abgeschirmten Becken Zentralasiens, die Felsgebirge der Sahara, die Trockengebiete in Nordamerika mit ihren faszinierenden Pflanzenwelten, die einsamen Wüsten Australiens, die Küstenwüsten Perus und Chiles, die Danakil am Horn von Afrika mit ihren spektakulären Vulkanen und die Namib mit ihren ins Meer abbrechenden Dünen.

Wissen – Die Wüsten der Erde